News

Kulturzentrum WeserArt

News

Der Weserpark entführt in die Welt der Kunst

Auf rund 1.000 m² präsentieren 14 talentierte Künstlerinnen und Künstler, Kunstschaffende und Erschaffer ihre eindrucksvollen Arbeiten. Viele ausgestellte Werke, Bilder und Skulpturen sind Einzelanfertigungen und veranschaulichen auf wirkungsvolle Weise eine facettenreiche Kunstwelt. WeserArt – Das Atelier im Weserpark umfasst unterschiedliche Genres und Stilrichtungen. Ob Expressionismus, Realismus oder Abstraktion, mit Aquarell, Epoxy oder Acryl hergestellt, experimentelle Malerei oder Fotografie – die Künstlerinnen und Künstler verwenden unterschiedliche Techniken, Materialien und Kunstformen, um auf diese Weise faszinierende und einzigartige Werke zu erschaffen. Besucherinnen und Besucher haben hier die Möglichkeit, sich von der Vielzahl an Kreationen inspirieren zu lassen, mit den Künstlern persönlich in Kontakt zu treten und die Arbeiten käuflich zu erwerben.

Ein Blick auf die Ausstellerliste verdeutlicht hierbei die Vielseitigkeit und Kreativität der Teilnehmerinnen und Teilnehmer:

KARIN KÖHLENBECK
„Ich schaffe keine Wunder, ich verwende einfach und vergeude viel Farbe..“
Claude Monet

Karin Köhlenbeck erschafft Bilder intuitiv, mit Inspiration und Leidenschaft, ihrer vollen Energie und Leichtigkeit, mit Raum und Zeit für die Ewigkeit.
Für sie als Künstlerin bedeutet abstrakte Malerei die Freiheit der Formen, Farben, Materialien, nur gesteuert von Kreativität und Leidenschaft. Laut Köhlenbeck ist ein Bild fertig, wenn sie den Blick nicht mehr abwenden kann und es sie in seinen Bann zieht. "Meine Kunst, die Dich verzaubert und berührt." www.kunst-by-karin-koehlenbeck.de

ANNE RICHARD
Seit vielen Jahren ist Anne Richard als Künstlerin und Auftragsmalerin für Wandmalerei im Bremer Umland aktiv. Die entstandenen großflächigen Malereien auf Fassaden, Garagen und an Innenwänden zeigen hauptsächlich gegenständliche Motive. Einige ihrer Bilder sind an den Verteilerstationen der Stadtwerke Achim, am Bahnhofstunnel in Etelsen und anderen öffentlichen und privaten Gebäuden zu sehen. www.anne-richard.com

BÄRBEL KOCK
Mit ihrer Kreativität, die sich nicht nur auf eine künstlerische Stilrichtung beschränkt, und trotz hohem Niveau stets von fast kindlicher Neugierde und Begeisterung fürs Experimentieren und Ausprobieren beflügelt ist, macht sie auf ihre eindrucksvolle, oft auf sozialkritische Themen aufbauende Kunst, aufmerksam. Natürlich dürfen dabei Recycle- und Objektkunst ebenso wie Wandmalereien im öffentlichen Raum nicht fehlen. www.fadein.de

CHRISTIAN UND SVEA WICHNER
Christian und Svea Wichner sind ein Künstlerehepaar aus Bremen. Sie lieben das Meer, Sand-, Türkis-, helle und beruhigende Farben, aber auch den Schwarz-Weiß-Kontrast. Sie bevorzugen Abstraktion und Realismus. Sind aber für alles offen und entwickeln sich ständig weiter. Sie verwenden verschiedenste Materialien, von hochwertigen Acrylfarben bis hin zu Strukturpaste, Papier und alles, was schöne 3-D-Effekte erzeugt. Verwendete Techniken: Acrylmalerei, Pouring und Strukturpaste. bbrreemmeenn(at)gmail.com

DANIELA GÖRNER
Daniela Görner widmet sich einem besonderen Genre, den Obststickern. Beim Erstellen der Kunstwerke bedarf es einer Unmenge an Material. So sammelt sie in Obstläden akribisch nach Farbe, Form und Größe sortierten Obststickern, aber auch Obstschriften und Papierstreifen aus Prospekten, Büchern sowie hochwertigen Magazinen. Diese verklebt sie so, dass einzigartige Bilder, großformatige Collagen und 3D-Objekte aus fein nuancierten Farbfolgen entstehen. www.danielagoerner.jimdo.com

DARIA CHAIKA
Daria Chaika (Linets) ist eine Mixed Media Künstlerin. Sie verwendet überwiegend Acrylfarben, Epoxy und Strukturpaste auf Leinwand und kombiniert Elemente von Expressionismus, Realismus,
Abstraktion und Dekoration. www.linets-art.com

JACQUELINE FÜNFHAUS
Jacqueline Fünfhaus erzeugt mit Seidenpapier und verschiedensten Materialien Reliefe, die die Fantasie anregen. Ihre Bilder entführen den Betrachter, trotz fehlender Buntheit und einem minimalistischen Stil, in eine Welt voller Farbe und Formen. Neben der Mixed Media Art erschafft sie auch Miniaturwelten. Aus gesammelten, scheinbar nutzlosen Materialien entstehen Skulpturen im Miniaturformat. www.arthausfuenf.de

JEANNETTE DANNEHL
Ihre Inspiration für ihre Farbwerke bezieht Dannehl aus der Architektur sowie den Speisen, Farben und Menschen, welche ihr auf Reisen begegnen. Ihr Kunstlehrer räumte in der Praxis und Kreativität Freiheiten ein, die sie noch heute genießt, wenn sie in ihrem Atelier Nähe Bremen zu passender Musik ihre Werke anfertigt. Unter dem Namen „farbwerkerin“ entwickelte Jeannette Dannehl als Autodidaktin ihren ganz eigenen Stil für ihre abstrakten Kompositionen. www.farbwerkerin.de

PAPUCHO
Jorge Lázaro Pérez Fraga, auch „Papucho“ genannt, sieht seine Bilder als Fenster in eine andere Dimension. Sie transportieren mit sich bewegenden Fassaden, kräftigen Farben und dreidimensionalen Perspektiven die Geschichte und das Leben, welche seiner Meinung nach jedem Körper und jedem Ort innewohnen. Aber vor allen Dingen möchte er sein eigenes positives Lebensgefühl –
auch zu einer Welt ohne Grenzen – ausdrücken und dem Betrachter mit Bildern voller Lebensfreude, Kraft und Harmonie Freude bereiten. www.papucho.net

SVETLANA TKACHENKO
Als gelernte Elektroingenieurin kam sie erst spät zur Malerei. Ihr Anspruch ist es, dass die überwiegend realistischen Darstellungen Freude bringen sollen und den Menschen zu zeigen, wie schön das Leben ist. In ihren Arbeiten gelingt es ihr, ihre künstlerischen Ideen – ob Tiger, Stillleben oder die unterschiedlichen, ausdrucksstarken Tänzerinnen – und ihre Leidenschaft zum Malen widerzuspiegeln.

KARL KODRITSCH
„Different ghosts“, aus dem Flowismus, der Lehre vom Fluss der Farben! Jede seiner Arbeiten ist eine emotionale Konstruktion, ... ein Ruf nach Bedürfnissen und bei vielen seiner Bilder die Unabhängigkeit von vorgegebener Format-Ästhetik. www.karlkodritsch.de

ELLEN SCHLICHTING
Ihre Bilder sind vorwiegend von floralen Motiven geprägt. Dabei bedient sich die Künstlerin der Öl- und Aquarelltechnik. Die Ölmalerei ermöglicht die gewünschte Plastizität, wodurch das Wesen des Motivs festgehalten werden kann. Ellen Schlichting konzentriert sich hierbei auf einen charakteristischen Ausschnitt. Das Aquarell hingegen für die Leuchtkraft der Farben. Diese Technik wird meistens für abstrakte Themen verwendet, da hier mit dessen Charakteristika, wie Lasur, Transparenz und Nuancenreichtum gearbeitet werden kann.

MICHAEL DIECK
„Der Mann mit der Lampe” inszeniert seit Jahren eine alte Stehleuchte in unterschiedlichen Situationen, an verschiedenen Orten, meistens in der Landschaft. Mittlerweile sind weitere Lampen hinzugekommen, die wie aus dem Nichts leuchten und ihre Umgebung anstrahlen. Gerade weil sie auf den ersten Blick so gar nicht in das jeweilige Umfeld passen, entstehen oft interessante und bisweilen skurrile Szenen. Neben der Fotografie beschäftigt sich Michael Dieck mit „technischer Satire” – schafft Objekte mit süffisantem Wortwitz und konstruiert Apparate, deren dezente Absurdiät manchmal als ironischer Seitenhieb auf gesellschaftskritische Themen verstanden werden darf. www.dieck.de | instagram: dermannmitderlampe

MARTINA THIMM
Martina Thimm kreiert abstrakte Bilder aus der Intuition heraus nach dem Motto: bunt macht das Leben schöner. Jeder, der einen Farbtupfer für seine Räume sucht, ist hier genau richtig. Neben einem Repertoire von Bildern, gibt es für Interessenten die Möglichkeit, sich individuell Bilder farblich passend zur Einrichtung gestalten zu lassen. Die Bilder sind erhältlich als Leinwanddruck oder auf Acrylglas in verschiedenen Formaten. www.farbtupfer-design.com

 

WeserArt – das Kunst-Atelier befindet sich im Weserpark zwischen dem EDEKA center und Drogerie Müller und hat montags bis samstags in der Zeit von 11 bis 18 Uhr geöffnet.

 

Zurück

WeserArt